C# – Einfache Konfigurationsdatei erstellen

Mit nur wenigen Handgriffen ist es in C# möglich, eine Programm-Konfigurationsdatei zu erstellen. Diese bietet im Nachhinein die Möglichkeit, Programmparameter schnell und Einfach zu verändern ohne dabei feste Wert im Quelltext zu verankern.

  1. Rechtsklick auf den Projektnamen und „Verweis hinzufügen…“ wählen. In der folgenden Übersicht „System.Configuration“ aktivieren (Doppelklick). Dieser schritt ist notwendig, da ein „using“ im Quelltext alleine nicht reicht.

    Referenz hinzufügen
    Referenz hinzufügen
  2. „Neues Element…“ zum Projekt hinzufügen vom Typ „Awendungskonfigurationsdatei.

    Anwedungskonfigurationsdatei hinzufügen
    Anwedungskonfigurationsdatei hinzufügen
  3. In der entsprechenden Klasse „using System.Configuration;“ hinzufügen.

  4. In die „App.config“ Datei können ensprechende Values geschrieben werden. In diesem Fall den Schlüssel „loglevel“ mit dem Wert „3“.

  5. Der definierte Wert kann wie folgt ausgelesen werden.

Das war es im Grunde schon. Der Benutzer hat jetzt die Möglichkeit über die „App.config“ (der Name ändert sich beim kompilierten in den Anwendungsnamen der *.exe z.B. beispiel.exe erhält die Konfigurationsdatei „beispiel.exe.config“).

 

Weitere Informationen zu Anwendungseinstellungen zu finden unter: http://msdn.microsoft.com/de-de/library/vstudio/a65txexh(v=vs.100).aspx

Kommentar verfassen